Radfahren im Bloemendaal aan Zee

In Bloemendaal aan Zee können Sie auf einer Fahrrad-Tour die umliegenden Naturlandschaften bewundern. Ideal für tolle Ferien mit dem dem Fahrrad. Die Fahrräder können Sie selber mitbringen oder im Park mieten.

Algemene Foto's Bloemendaal

Der Nationalpark Zuid-Kennemerland bietet Ihnen ein prächtiges Stück Natur und ein optimales Dünenerlebnis durch die Vielzahl an Radwegen. An einem „normalen" Wochentag können Sie die Umgebung in aller Ruhe genießen.

Die Kennemerdünen formen das größte Gebiet des Nationalsparks. Die Landschaft ist extrem abwechslungsreich. Außer Füchsen, leben Rehe, Damwild und Kaninchen sowie auch allerlei Arten von Vögeln, Insekten und Amphibien in den Kennemerdünen. Daneben gibt es verschieden Arten von Fledermäusen und Mardern, und sogar seltene Baummarder können regelmäßig beobachtet werden. Der Zutritt hier ist gratis. Es gibt eine enorme Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Vom Strand aus gehen die Dünen über in die Dünengraslandschaft und anschließend in Wälder und Landsitze.

 
Wollen Sie diese Fahrrad-Route ab Bloemendaal aan Zee kombinieren mit einem Besuch in Zandvoort? Dann folgen Sie nach dem Knotenpunkt 37 zunächst noch dem Weg bis zum Knotenpunkt 77 und 79, und folgen Sie anschließend dem Weg zurück zum Knotenpunkt 18.
 
Radfahren ist ausschließlich auf den dafür angegebenen Fahrradwegen gestattet.
 
Die Radwege und breite Wanderwege sind für Rollstuhlfahrer zugänglich. Einen Wombat-Strandrollstuhl können Sie im Besucherzentrum De Kennemerduinen mieten. Hier gibt es auch eine behindertengerechte Toilette. Blindengeleithunde und Helferhunde sind gestattet, vorausgesetzt, dass deren Funktion erkennbar ist.